Arbeitgeberservice

Gemeinsam mit der Agentur für Arbeit Kaiserslautern bieten wir, als Arbeitgeberservice des Jobcenter Stadt Kaiserslautern, ein umfassendes, kostenfreies Dienstleistungsangebot für Arbeitgeber/ Unternehmen. Sie finden bei uns Unterstützung zu Fragen rund um den Arbeits- und Ausbildungsmarkt. Wir helfen Ihnen geeignete Arbeitskräfte oder Auszubildende zu finden und beraten Sie allgemein zu Themen, die das Personal betreffen.

Lupe über dem Wort

Gerne informieren wir Sie auch zu möglichen Förderleistungen zur beruflichen Eingliederung wie dem Eingliederungszuschuss.

Eingliederungszuschüsse sind eine Ermessensleistung, das heißt, auf eine Gewährung dieser Zuschüsse besteht kein Rechtsanspruch. Die Höhe und Dauer der Förderung richtet sich nach dem Umfang der Einschränkung der Arbeitsleistung der Arbeitnehmerin oder des Arbeitnehmers und nach den Anforderungen des jeweiligen Arbeitsplatzes (Minderleistung). Beachten Sie bitte, dass eine betriebsübliche Einarbeitung durch den Arbeitgeber nicht gefördert werden kann!

Förderung der Ausbildung

Ihr Betrieb bildet Nachwuchskräfte aus? Sie möchten auch benachteiligten Jugendlichen die Chance auf eine Ausbildung geben? Es gibt die Möglichkeit, eine betriebliche Einstiegsqualifizierung (EQ) durchzuführen. Eine Einstiegsqualifizierung ist ein sozialversicherungspflichtiges Praktikum. Sie soll Jugendliche und junge Erwachsene, die sich bereits für einen konkreten Beruf entschieden haben, auf eine Ausbildung vorbereiten. Im Betrieb werden sie an die entsprechenden Ausbildungsinhalte herangeführt und können Ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen. Ein solches Praktikum dauert zwischen sechs und zwölf Monaten. Mehr Informationen finden Sie hier.

Haben Sie Interesse an einer Einstellung von Flüchtlingen?

Rund 400 Jobcenter-Kundinnen und -Kunden mit anerkanntem Fluchthintergrund suchen aktuell eine Stelle; viele darunter bereits mit deutschen Sprachkenntnissen und gut nutzbaren beruflichen Qualifikationen. Und mehr als 180 Menschen würden sich freuen, hier eine Ausbildung zu beginnen.

Eine neue Informationsbroschüre mit dem Titel „Potentiale nutzen – geflüchtete Menschen beschäftigen“, die die BA gemeinsam mit der BDA und dem BAMF entwickelt hat, zeigt Ihnen als Betrieb in komprimierter Weise, wie Sie vorgehen müssen, wenn Sie Geflüchtete beschäftigen wollen und welche Unterstützungsmöglichkeiten die BA bietet.

Bitte kontaktieren Sie unseren Arbeitgeberservice telefonisch oder kommen doch einfach mal bei uns vorbei! Sie finden uns im Jobcenter Stadt Kaiserslautern am Guimaraes-Platz 3 (nahe des Hauptbahnhofs) in Zimmer 313.

Bitte kontaktieren Sie den Arbeitsgeberservice telefonisch!

Unsere Jobcenter-Mitarbeiter/innen im Arbeitgeberservice betreuen Arbeitgeber in den Bereichen:

Gastronomie, Hotellerie, Kosmetiker, Bestatter:
Frau Halfmann-Hofrichter
0631/3641-674

KFZ (Verkauf, Herstellung, Reparatur, Instandhaltung):
Frau Lechner
0631/3641-119

Gebäudereinigung, Hausmeisterdienste, Chemie, Tischler:
Herr Scheidt
0631/37091-867

Speditionen, Kurierdienste, Umzugsunternehmen, Bus- und Taxibetriebe:
Herr Welsch
0631/3641-534

Sicherheit, Wäschereien, Callcenter, Spielhallen, Privathaushalte:
Herr Zapf
0631/37091-851

Für alle weiteren Bereiche stehen Ihnen die Ansprechpartner/innen des gemeinsamen Arbeitgeberservice unter 0800 4 555520 (gebührenfrei) zur Verfügung.

Menü