Bildung und Teilhabe

Bildung und Teilhabe

Für den Bereich Bildung und Teilhabe wurde beim Jobcenter Stadt Kaiserslautern ein eigenes Team ins Leben gerufen. Bildung und Teilhabe, kurz BuT, umfasst im Allgemeinen Leistungen für hilfebedürftige Familien bzw. deren Kinder während der Zeit des Kindertagesstätten- und Schulzeitraums. Diese Leistungen werden zumeist als Zuschuss an die Familien selbst oder an die zuständigen Einrichtungen gezahlt. Hilfebedürftige Familien sind im Falle der Zuständigkeit des Jobcenters Kaiserlautern durch Bezug von Arbeitslosengeld II gekennzeichnet. Anspruchsberechtigt können allerdings, mit Zuständigkeit der Stadt Kaiserslautern, auch Familien mit Bezug von Wohngeld und Kinderzuschlag sein. In diesem Fall sind auch an dieser Stelle die Leistungen zu beantragen.

jugendlichenbetreuung

Personenkreis

Die Leistungen für Bildung (Ausflüge, Schulbedarf, Schülerbeförderung, Lernförderung, Mittagsverpflegung) werden bei Personen, die das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, berücksichtigt, soweit sie eine allgemein- oder berufsbildende Schule besuchen und keine Ausbildungsvergütung beziehen. Kosten für Ausflüge und Mittagsverpflegung können auch für Kinder, die eine Kindertageseinrichtung besuchen, übernommen werden. Die Leistungen für Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben (z.B. Mitgliedschaft in einem Sportverein) können Berechtigten bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres gewährt werden.

Antragstellung

  • Kinder bis 14 Jahre: durch den gesetzlichen Vertreter
  • Kinder ab 15 Jahren: durch den gesetzlichen Vertreter oder durch den Jugendlichen selbst
  • volljährige Leistungsberechtigte: durch diese selbst, Vertreter der Bedarfsgemeinschaft oder einen Bevollmächtigten

Bitte beachten Sie: Leistungen sind nach Ablauf des Bewilligungsabschnittes neu zu beantragen.

Bei Fragen zu den Leistungen, der Antragsstellung und der Umsetzung steht Ihnen das Jobcenter Stadt Kaiserslautern in Form des zuständigen Teams für Bildung und Teilhabe mit eigener Kundentheke zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich mit diesen Anliegen an den Empfang im Eingangsbereich! Hier werden Sie registriert und entsprechend zur zuständigen Stelle weitergeleitet.